Sport- & Bewegungstherapie

placeholder1
placeholder2
placeholder3
next arrownext arrow
previous arrowprevious arrow

Sport- & Bewegungstherapie

Sport- und Physiotherapie werden in unserer Fachklinik Haus Gothensee bei unseren jungen Rehabilitanden abhängig von seinen Fähigkeiten und seiner Kondition in das therapeutische Programm integriert. 

Im Rahmen des Rehabilitations-Basisprogramms werden Sport- und Physiotherapie in Form von Gruppenanwendungen eingesetzt, um

  • die körperliche Gesundheit und allgemeine Leistungsfähigkeit wiederherzustellen und zu fördern,
  • bewegungs- sowie spiel- und sportspezifische Fähigkeiten und Fertigkeiten zu entwickeln und zu schulen,
  • Ressourcen zu erkennen und auszubauen, die Körperwahrnehmung und den Umgang mit dem eigenen Körper zu verbessern,
  • Bewegung, Spiel und Sport als Teil der individuellen Lebensqualität zu vermitteln und dabei
  • einerseits Selbstvertrauen und Selbstakzeptanz zu erzeugen und andererseits soziale Kompetenz weiterzuentwickeln sowie
  • bei sehr jungen Patienten mit ihren Müttern als Begleitpersonen die Mutter-Kind-Interaktion zu pflegen.

Zur Verwirklichung des speziellen Rehabilitationsziels finden Sport- und Physiotherapie diagnose- und befundabhängig als Einzel- oder Gruppenanwendungen statt, wenn

  • spezifische Leistungsfähigkeiten und Kompetenzen aufgebaut, unterstützt oder verbessert werden sollen,
  • physiologische Vorgänge wiederherzustellen, unausgewogene Muskelkraftverhältnisse auszugleichen, Fehlverhalten bei Alltagsbewegungen zu korrigieren und Fähigkeitsstörungen oder Behinderungen zu kompensieren sind, mit den Patienten individuelle Übungsprogramme, insbesondere für die selbständige Weiterführung in der Häuslichkeit, erarbeitet werden müssen.

Sport- und physiotherapeutische Maßnahmen orientieren sich an der jeweiligen Indikation. Sie umfassen z. B. bei Indikation Diabetes mellitus Ausdauer- und Krafttraining und dessen Interaktion mit dem jeweiligen Blutzuckerwerten. Insbesondere die Prävention von Hypoglykämien unter körperlicher Bewegung. Weiterhin integriert werden auch allgemeine Maßnahmen zur Förderung des muskuloskeletalen Systems (z. B. Haltungsturnen, therapeutisches Schwimmen, Fußgymnastik).

Im Bereich Übergewicht und Adipositas ist die Sport- und Bewegungstherapie ein wesentliches Element zur nachhaltigen Körpergewichtsreduktion und Stabilisierung. Kraft und Ausdauertraining sowie theoretische Grundlagen zur adäquaten Bewegungsform und der regelmäßigen Sport- und Bewegungsförderung werden vermittelt.

Auch im Bereich der übrigen Indikationen, Haut- und Atemwegserkrankungen, psychische und psychosomatische Erkrankungen spielen Bewegung und Sport eine entscheidende Rolle. Auch hier werden indikationsspezifisch individualisierte Bewegungs- und Sportkonzepte angeboten und durchgeführt.