Erlebnispädagogik

placeholder1
placeholder2
placeholder3
next arrownext arrow
previous arrowprevious arrow

Erlebnispädagogik

Die Erlebnispädagogik ist eine besondere pädagogische Vorgehensweise in der MEDIGREIF Inselklinik Heringsdorf GmbH um das Ziel der möglichst weitgehenden Teilhabe und des optimalen Krankheits-Selbstmanagements des betroffenen Kindes und seiner Bezugspersonen möglichst gut zu verwirklichen.

Das Ziel der Rehabilitation bei Kindern und Jugendlichen mit chronischen Erkrankungen sowie ihren Bezugspersonen sind die optimale Teilhabe am sozialen Leben, das erfolgreiche Krankheits-Selbstmanagement und, daraus resultierend, eine möglichst hohe Lebensqualität.

Der Erfolg der Therapie, eine optimale Zielerreichung, gute Lebensqualität und die psychosoziale Teilhabe werden aber nicht in erster Linie bedingt durch das krankheitsbezogene Wissen, sondern vielmehr durch die Fähigkeit der Rehabilitanden sowie ihrer Bezugspersonen und ihrem Bedürfnis, einen wesentlichen Teil der Behandlung selbst zu übernehmen. Voraussetzungen für die optimale Zielerreichung sind deshalb bei allen chronischen Erkrankungen:

  • Die Rehabilitanden sollen über ausreichendes Wissen bezüglich Therapieerfordernissen und Möglichkeiten der flexiblen, alltagstauglichen Therapieanpassung verfügen.
  • Die Rehabilitanden sollen die Fertigkeiten zur selbständigen Therapie automatisiert haben.
  • Die Rehabilitanden sollen ihre Erkrankung und die erforderlichen Therapiemaßnahmen akzeptiert haben und eine auf individuellen Therapiezielen basierende Motivation zur täglichen Umsetzung der letzteren entfalten (Empowerment).

Gerade im Kindes- und Jugendalter muss aufgrund veränderter kognitiver Strukturen und Verhaltensmuster, im Vergleich zu Erwachsenen, spezifischen Aspekten der Therapie Rechnung getragen werden.

Unser pädagogisches Team arbeitet seit Jahren liebevoll mit unseren jungen Rehabilitanden und macht den Klinikaufenthalt zu etwas ganz Besonderem.